Frohes Neues Jahr! 2016

Schwups waren vier Monate um und der Jahreswechsel ist auch schon vorbei und wir fahren nun nicht mehr ’nächstes Jahr‘ im August wieder nach Deutschland, sondern ‚dieses Jahr‘!! Wie krass ist das denn?

Während wir Silvester unterwegs waren auf unserem Nordtrip, sind die ersten Wochen des neuen Jahren auch wie nix verflogen… Das liegt auch daran, dass gerade wieder sehr viel passiert!

Chona wird zum Beispiel immer größer!

Chona
Chona

Post aus Japan!

From Japan With Love
From Japan With Love

 

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub fing der Morgen hier damit an, dass uns die Nachricht überbracht wurde, dass einer der Lecturers verstorben ist. RIP! In Malawi werden zu Beerdigungen und Trauerfeiern alle erwartet, die entfernt mit der/m Verstorbenen zu tun hatten. In diesem Fall kannten wir den Verstorbenen und sind dann Mittags gleich zu der Trauerfeier gegangen. Es war sehr interessant die Traditionen hier besser kennen zu lernen, aber eine Trauerfeier wünschte ich mir dafür natürlich nicht! Wir waren bei der Familie zu Hause und haben mit den anderen Trauergästen Lieder auf Chichewa gesungen für einige Stunden, bevor dann der Leichnam vom Krankenhaus ins Heimatdorf überführt wurde. Es wird bei der Trauerfeier auch Geld eingesammelt und Frauen und Männer sitzen getrennt. DIe Frauen auf dem Boden und die Männer auf Stühlen. Bei der Beerdigung im Heimatdorf selbst sind wir dann nicht mitgekommen.

Durch den Nordtrip haben wir noch mehr Leute aus Blantyre kennen gelernt, die uns wieder eine andere Seite der Stadt und Malawis zeigen konnten und uns erneut ewiesen haben was für ein Dorf Malawi sein kann. Die Malawier, mit deen wir jetzt einiges unternommen haben, sind größtenteils mit immigrierten Eltern und gehen hier auf die internationale Privatschule. Eindeutig eine andere Welt und ich staune wie viele verschiedene Blantyres und Malawis es gibt!

Wir waren zusammen im Blantyre Sports Club beim Rugby Game, bei einer Hausparty und gestern im Game Haven, ein Golfclub/Lodge/Wildparkt, den sich die anderen Mädels schon letztes Jahr mit unserer Mentorin angesehen hatten, bevor ich hier war. Also ein sehr spannender Ausflug für mich! *smile*

Dieses Mal hab ich sogar Zebras und Giraffen gesehen! Beim anschließenden Grillen konnten wir den Rufen der Zebras beim Sonnenuntergang zuhören. *träum*

Der zweite Term am BTTC hat nun auch begonnen und wir haben die ersten Tage im Büro gut überstanden! Beim Principal konnten wir unsere Arbeit des ersten Terms vorstellen und einen Ausblick auf unsere Vorhaben für den nächsten und übernächsten Term geben. Dazu gehören die Stunden für die Student Teachers, den geplanten Workshop für die Lecturers, die Arbeit im Computerlab und das Erstellen der Website für das College! Ich bin wirklich sehr gespannt auf den zweiten Term! Für die Unterrichtsstuden wollen wir erstmal Word und Excel vom letzten Jahr wiederholen und machen dann mit Power Point und der Nutzung des Internets weiter, wobei einige Klassen noch aufholen müssen. Durch die Power Cuts und die teilweise vergesslichen Studierenden sind wir leider mit manchen im Verzug. Wir hoffen, dass die Power Cuts im nächsten Term nich so oft sind, aber das Wetter macht es nicht leichter… ‚Häh, warum das Wetter? Was hat das Wetter mit dem Strom zu tun?‘

Der geringe Regen in der jetzigen Regenzeit lässt den Malawi See und den Shire River sinken und die Wasserkraftwerke verschlammen schneller, durch die kurzen und starken Regenfälle, die Müll und Land in den Fluss spühlen.

Beim Staff Meeting haben wir dann den meisten Lecturers ein Frohes Neues Jahr wünschen können und einen detailierten Einblick in die Vorzüge der Nutzung eines Standart Bank Kontos gewinnen könne, da Bank Vertreter am College zu Besuch waren.

Einen Sonntag waren wir in einem anderen Sportsclub in Blantyre grillen und das war echt richtig schön! Hat mich sehr an zu Hause erinnert.; in der Sonne draußen sitzen, bei Musik, Grill und Bier im Freien chillen..

und noch viel viel mehr… morgen gehen die Classes wieder los! *daumen dück* Wir haben wieder Chorproben und bereiten uns auf das Konzert im Mai vor; Unsere geliebten schwedischen Freunde gehen leider auch wieder zurück nach Schweden und auch ein Südafrikanischer Freund beendet seine Arbeit in Malawi; Wir haben schon ziemlich viele Abschiedsparties gefeiert und das Kommen und Gehen hier beobachtet; Wir wollen uns Fahrräder zulegen, damit etwas unabhängiger sind und nicht so sehr vom Minibussystem abhängen und im Garten wächst es *smile* Gurken, Tomaten und Kürbis wachsen ganz gut!!!

 

Cucumber
Cucumber
Advertisements

Ein Gedanke zu “Frohes Neues Jahr! 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s